Previous Next

Eine Millionen Sterne in Meiste

Zum Abschluss des 825 jährigen Kirchenjubiläums der Pfarrkirche St. Ursula Meiste hat unsere Gemeinde an der Caritas Solidaritätsaktion „Eine Millionen Sterne“ teilgenommen. Diese Aktion wird bundesweit in vielen Städten und Dörfern durchgeführt.Der Liturgiekreis in Meiste hat sie für unseren Ort vorbereitet.

Im Jahr 1984 entstand diese Idee in Frankreich und danach schlossen sich auch die Caritas International in der Schweiz, in den Benelux-Ländern ebenso wie in Deutschland an. Die zentrale Botschaft sind Solidarität und Gerechtigkeit, als gemeinsames Ziel wollen die Teilnehmer ein Zeichen für eine solidarische Gesellschaft und eine gerechtere Welt setzen. Der Liturgiekreis hatte beschlossen den Erlös aus dieser Aktion der Rüthener Tafel zu spenden. Vorab war zu Lebensmittel und Geldspenden aufgerufen worden.

Am Sonntag, den 13. November 2016 begann diese Aktion um 17 Uhr mit einer Meditation zum Thema „Licht“ in der Kirche. Anschließend stellte Herr Hesper, Koordinator der Rüthener Tafel, die auch zum Caritasverband gehört, die Arbeit vor. Während der Liturgiekreis die Fürbitten draußen sprach, entzündeten die Kommunionkinder mehrere Hunderte von Kerzen und erleuchteten den Kirchplatz.  Es entstand eine ganz besondere Atmosphäre.

Wer wollte, konnte sich mit heißem Punsch und Tee aufwärmen. während die Kinder im Pfarrheim Sterne ausschnitten und bemalten.


Das Tafel Projekt in Rüthen

Berechtigt zum Tafeleinkauf sind Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV), von Sozialhilfe oder Rentner mit Grundsicherungsleistungen. Die betroffenen Menschen können sich bei der Rüthener Tafel einen Berechtigungsausweis ausstellen lassen. Der Verkauf der Lebensmittel findet freitags von 14:00 bis 15.30 Uhr in den Räumen der Rüthener Tafel, Königsstraße 5 statt. Die Einrichtung befindet sich in dem ehemaligen Lebensmittelmarkt Harnacke. An jedem Verkaufstag kommen 30 bis 40 Menschen, die für sich und ihre Angehörigen einkaufen. Sie bezahlen für die Lebensmittel etwa 10% des ursprünglichen Warenwerts.
Die Arbeit der Tafel wird derzeit von 15 ehrenamtlichen Frauen und Männern geleistet. Rechtsträger  ist der Caritasverband Soest.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen