Grundschule bezwingt den Kalvarienberg in Kallenhardt.

Bei strahlenden Sonnenschein und doch eisiger Kälte machten sich die Kallenhardter Grundschüler am vorletzten Schultag auf zum Schulgottesdienst am Kalvarienberg. Schulbeginn war um 8 Uhr an der Siechenkapelle. Von dort starteten die 50 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen, einigen Eltern und Großeltern und Gemeindereferentin Hildegard Langer zum gemeinsamen Kreuzweggebet auf den Kalvarienberg. Oben angekommen konnten sie noch die tolle Aussicht auf ihr Heimatdorf genießen, bevor es dann wieder zu Fuß zurück zur Schule ging. Die Frühstückspause hatten sich die Kinder und auch die beiden Lehrerinnen Frau Bücker und Frau Peters redlich verdient.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen